Frischer Spargel aus Nieschütz

Die Spargelsaison 2018 ist zu Ende

Wir freuen uns aufs nächste Jahr

Das Frühlingsgemüse Spargel ist ein Edelgemüse.

Kaum ein anderes kann sich in Aroma und Feinheit mit den weißen und grünen Stangen vergleichen. Entscheidend für die Qualität und Frische Ihrer Spargelmahlzeit ist die möglichst kurze Zeitspanne zwischen Ernte und Verzehr.

Unsere Spargelkarte

  • Legierte Spargelsuppe
  • 500 g weißer Stangenspargel mit Sauce hollandaise und neuen Kartoffeln
  • Schweineschnitzel mit weißem Stangenspargel, Sauce hollandaise und neuen Kartoffeln
  • Gepökelte Rinderzunge mit weißem Stangenspargel, Sauce hollandaise und neuen Kartoffeln
  • Lachsfilet mit weißem Spargel, Sauce hollandaise und Rahmnudeln

Wir beziehen unseren Spargel von der Agrar GbR Naundörfel.

Als 1991 neugegründeter Landwirtschaftsbetrieb bauen diese auf 10,0 Hektar Spargel für die Gastronomie und Jedermann an.

Der langen Tradition des Spargelanbaus im sächsischen Elbtal fühlen wir uns sehr verbunden.

Geschichte zum Spargelanbau:

Spargel wurde schon vor Jahrtausenden in China, Ägypten und von den Grieschen angebaut. Das Gemüse fand bereits in der Medizin des Altertums Verwendung, da seine Entwässernde und entschlackende Wirkung frühzeitig bekannt war.

Seit den 16. Jahrhundert wird in ganz Europa Spargel als Edelgemüse serviert.

Der Anbau des wohlschmeckenden weißen Bleichspargels ist sehr aufwendig. Die in Reihen gepflanzten Spargelstöcke werden mit Sand überhäuft, damit sie beim Austreiben in der Erde bleiben. Kommen die Köpfe mit Licht in Berührung, färben sie sich rasch rötlich bis violett.

Der Spargel wird in Sachsen jedes Jahr bis zu Johanni, dem 24. Juni gestochen. Dies geschieht kurz nach Sonnenaufgang, damit die Spitzen kein Licht bekommen.

Er sollte bis zum Verzehr nur kurz gelagert werden.

Wir garantieren Ihnen immer frischen und wohlschmeckenden Spargel.

Spargel aus Sachsen unterliegt strengen Qualitätskontrollen.

 

Spargel aus Nieschütz - das wohlschmeckende Frühlingsgemüse