Rezept Zwiebelkuchen – lecker zu Federweißer im Herbst

Als erstes fertigen wir einen Hefeteig, bestehend aus 500g Mehl, 1 Würfel (42g) frischer Hefe, 250 ml lauwarmem Wasser, 3 Eßlöffel Öl, 1/2 Teelöffel Salz. Diesen lassen wir eine halbe Stunde gehen.

In dieser Zeit wird der Belag zubereitet. Dazu benötigt man 250g  gewürfelten, mageren Schinkenspeck, 6 große Zwiebeln (keine Gemüsezwiebeln), die in Streifen geschnitten werden. Alles in einer Pfanne anschwenken.

Dann verquirlen wir 300ml Sahne und 3 Eier zu einem Guß, wer mag, etwas Kümmel dazu.

Jetzt kann der Hefeteig ausgerollt werden, mit einer Gabel einstechen. Die angeschwenkte Masse aus Zwiebeln und Speck wird gleichmäßig auf dem Hefeteig verteilt, der Guß darüber gegossen und 300g geriebener Käse (Gouda) darüber gestreut. Jetzt alles noch mal 10 min. ruhen lassen, danach bei 160 °C Umluft ca. 30 min backen.

Und schon haben Sie einen Zwiebelkuchen.

Hier das Rezept als PDF ausdrucken →

Genau nach diesem klassischen Rezept bereiten auch wir unseren Zwiebelkuchen zu. Also schauen Sie vorbei und genießen Sie ein leckeres Stück zu einem kühlen Federweißer.

Wir freuen uns auf Sie.

Rezept Zwiebelkuchen
Rezept Zwiebelkuchen